AusdruckenE-Mail
VD85

VD85 - Digitales Kompakt-Vakuummeter / Datenlogger

Absolutdruck 1200 mbar bis 5 x 10-4 mbar (=hPa), 900 Torr bis 5 x 10-4 Torr

Das digitale Vakuummeter VD85 misst Absolutdruck über 7 Dekaden im Grob- und Feinvakuumbereich. Das Gerät besitzt eine USB-Schnittstelle und einen internen Speicher für bis zu 2000 Messwerte.
Der Betrieb mit Batterie oder Steckernetzteil ermöglicht sowohl mobilen als auch stationären Einsatz.

Ihre Vorteile
  • Weiter Messbereich durch Kombinationssensor Piezo/Pirani
  • Hohe Genauigkeit und optimale Auflösung im ganzen Messbereich
  • Min/Max Memory-Funktion: Gespeicherte Extremwerte sind direkt im Display abrufbar
  • Korrekte Messwerte durch Gasartkorrekturfaktor
  • Wahlmöglichkeit zwischen automatischer Abschaltung und Dauerbetrieb
  • Druckeinheiten wählbar zwischen mbar, Torr und hPa
  • Ausgezeichnete Langzeitstabilität
Beispiele für Anwendungen
  • Überprüfung und Setup von Vakuumanlagen
  • Betriebskontrolle und Dokumentation bei Vakuumpumpen
  • Dichtigkeitsprüfungen, Lecktests
  • Wartung und Service
  • Beschichtungsanlagen
  • Druckmessung an Verdampfern
  • Graphische Darstellung von Abpumpkurven

Typen-
bezeichnung
Beschreibung    
VD85 Digitales Kompakt-Vakuummeter, Datenlogger[…]
Produkt anfragen   

im Shop anmelden   

Typen-
bezeichnung
Beschreibung   
ADJCERT Werkskalibrierung[…]
DKDCERT DKD Kalibrierung[…]
VD8ALK Alkaline Blockbatterie 9 V[…]
VD8ANS Anschluss-Set[…]
VD8CASE Schutzkoffer VD8[…]
VD8N4 Steckernetzteil 15V[…]
VGR VacuGraph Software 10[…]
WUSB0002 Schnittstellenkabel, 2m, für Geräte mit USB-Schnittstelle[…]
WVADJCERT Werkskalibrierung mit Wartungsvertrag, pro Kalibrierung[…]

Messprinzip Piezo resistiv / Pirani, gasartabhängig
Medienberührendes Material Edelstahl 1.4307, Gold, Nickel, Wolfram , Viton®
Messbereich 1200 mbar bis 5 x 10-4 mbar
(900 Torr bis 5 x 10-4 Torr),
zulässige Überlast 2 bar absolut
Auflösung 1200 - 1000 mbar: 1 mbar
1000 - 1 mbar: 0,1 mbar
< 1 mbar: 2stellige Mantisse, mit einer Nachkommastelle
Genauigkeit +-0,3 % vom Skalenendwert
bei 1200 mbar bis 10 mbar;
ca. 10 % vom Messwert
bei 10 mbar bis 2 x 10-3 mbar;
< Faktor 2 bei < 2 x 10-3 mbar
(z. B. 8.3 x 10-2)
Messzyklus 1,0 s
Speicherrate 1...999 s
Umgebungstemperatur +5 °C...+50 °C
Lagertemperatur -20 °C...+60 °C
Spannungsversorgung 9V Blockbatterie (alt. NiCd-Akku) oder 15 VDC extern
Elektrischer Anschluss Klinkenbuchse für Ladenetzteil
Leistungsaufnahme Ca. 60 mW
Sensoranschluss Sensoren im Gerät integriert
Vakuumanschluss Edelstahlkleinflansch DN 16 ISO-KF
Betriebsdauer Max. 100 h mit 9V Lithium Batterie,
max. 40 h mit 9V Alkali-Mangan Batterie
Anzeige LCD 12 mm
Schutzart IP40
Gewicht Ca. 230 g (inkl. Batterie)


VD85_dimensions


Welche Vorteile hat ein Kombisensor?

Was versteht man unter der Min/Max-Memory-Funktion?

Kann man mit dem VD8 Kompakt-Vakuummeter auch direkt im Vakuum messen?

Was geschieht mit den eingestellten Geräteparametern oder gespeicherten Daten beim Batteriewechsel?

Ist die Batterie im Lieferumfang enthalten?

Mit welchen Batterien kann man die VD8 Kompakt-Vakuummeter verwenden?

Wie oft sollte ein Kompakt-Vakuummeter nachjustiert werden?

Muss man die Geräte in einer bestimmten Einbaulage montieren?

Welche Möglichkeiten der Datenspeicherung gibt es mit dem VD8?

Was bringt die Option „Datenspeicherung bei Messwertänderung“?

Wie kann der Pirani-Sensor vor Verschmutzung geschützt werden?

Ist die VacuGraph®-Software zum Betrieb des Kompakt-Vakuummeters erforderlich?


Welche Vorteile hat ein Kombisensor?
Durch den Kombinationssensor wird ein weiter Messbereich mit hoher Genauigkeit abgedeckt. Im Bereich zwischen 20 und 10 mbar, wo sich das Piezo- und das Piranimessprinzip überschneiden, werden die Messwerte durch ein Wertangleichungsverfahren berechnet. Dadurch lässt sich höchstmögliche Präzision und eine kontinuierliche Druckanzeige über den ganzen Messbereich erzielen.

Nach oben


Was versteht man unter der Min/Max-Memory-Funktion?
Die während der Messung erreichten Extremwerte, also der minimale und der maximale Druck, werden im Gerät gespeichert und können nach der Messung im Display angezeigt werden.

Nach oben


Kann man mit dem VD8 Kompakt-Vakuummeter auch direkt im Vakuum messen?
Die VD8 Kompakt-Vakuummeter können direkt in eine zu evakuierende Kammer gelegt werden. Mit Hilfe der Datenlogger-Funktion werden die Messwerte erfasst und können nach Abschluss der Messung an einem PC ausgewertet werden.

Nach oben


Was geschieht mit den eingestellten Geräteparametern oder gespeicherten Daten beim Batteriewechsel?
Zur Speicherung von Messwerten und Geräteparametern wird ein batterieunabhängiger Speicherbaustein verwendet, die gespeicherten Extremwerte (Min/Max-Memory) gehen dagegen bei einem Batteriewechsel verloren.

Nach oben


Ist die Batterie im Lieferumfang enthalten?
Da das Gerät sowohl mit Batterie, Akku als auch mit Steckernetzteil betrieben werden kann sind die genannten Artikel gesondert als Zubehör erhältlich.

Nach oben


Mit welchen Batterien kann man die VD8 Kompakt-Vakuummeter verwenden?
Wir empfehlen 9 V Alkaline-Blockbatterien. Alternativ können 9 V Lithium-Batterien oder 9 V Akkus verwendet werden. Zink-Kohle-Batterien sind aufgrund des zu großen Innenwiderstands nicht geeignet.

Nach oben


Wie oft sollte ein Kompakt-Vakuummeter nachjustiert werden?
Dies hängt von der jeweiligen Anwendung ab. Insbesondere Ablagerungen und Verschmutzung im Sensor, aber auch der Einsatz unter extremen Temperaturbedingungen, können ein Nachjustieren notwendig machen. Zur Qualitätssicherung empfehlen wir die Geräte alle ein bis zwei Jahre zur Kalibrierung einzuschicken. Wir bieten hier wahlweise ein Testzertifikat oder eine Werkskalibrierung an.

Nach oben


Muss man die Geräte in einer bestimmten Einbaulage montieren?
Grundsätzlich könnend die Geräte in jeder Lage montiert werden. Die genausten Messergebnisse erzielen Sie, wenn der Flansch des Gerätes waagrecht ist, da die Geräte in dieser Lage kalibriert wurden. Ein Montieren des Sensors von unten ist nicht empfehlenswert, da sich in der Messzelle Kondensat und Schmutz ansammeln kann.

Nach oben


Welche Möglichkeiten der Datenspeicherung gibt es mit dem VD8?
Mit Hilfe des integrierten Datenloggers können Sie bis zu 2000 Messwerte im Gerät speichern und nach Abschluss der Messung zum PC übertragen. Alternativ können die Daten während des Messens zum PC gesendet und ausgewertet werden (Onlinemessung).

Nach oben


Was bringt die Option „Datenspeicherung bei Messwertänderung“?
Um den Speicher speziell bei Langzeitmessungen optimal auszunutzen bzw. die anfallende Datenmenge zu begrenzen kann man die Option „Datenspeicherung bei Messwertänderung“ aktivieren. Es werden nur dann Messwerte gespeichert, wenn sich der Druck verändert hat.

Nach oben


Wie kann der Pirani-Sensor vor Verschmutzung geschützt werden?
Eine Blende schützt die Thyracont-Piranisensoren weitgehend vor Kondensat und Verschmutzung. Ist mit größeren Verschmutzungen zur rechnen, empfiehlt sich zusätzlich der Einsatz eines Verlängerungsrohres oder Kniestücks, einer Kühlfalle oder eines Dichtrings mit Sinterfilter.

Nach oben


Ist die VacuGraph®-Software zum Betrieb des Kompakt-Vakuummeters erforderlich?
Nein. Die VacuGraph®-Software dient zur Kommunikation zwischen PC und Vakuummeter. So können Sie z.B. die im Datenlogger gespeicherten Messwerte zum PC übertragen und auswerten oder Geräteparameter wie die Abtastrate bequem im Konfigurationsboard der Software anpassen.

Nach oben